Das Foto des Verspätungsschals selbst ist ein Hit, wurde bereits mehrere Tausend Mal geteilt. Twitter-Nutzer sind begeistert: "Mahnschal", "anschaulicher ist die Pünktlichkeit der Bahn nicht zu vermitteln" oder "geniale Idee" lauten einige der Kommentare.

Sogar die Bahn hat sich im Schal-Thread schon geäußert – in Person von Antje Neubauer, Leitung Marketing und PR der Deutschen Bahn, die mitzwitschert: 

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der Tat waren im Jahr 2018 bei der Bahn nur 73 Prozent aller Züge pünktlich. Der Konzern hat daher sein Ziel, eine Pünktlichkeitsquote von 82 Prozent zu erreichen, auf 2025 verschoben. Ursprünglich sollte es 2018 so weit sein.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!