Pernod Ricard gibt Marken Malteser und Aalborg an Arcus ab

Aquavit-Marken: Der französische Spirituosenkonzern Pernod Ricard gibt die vier Marken Malteser, Aalborg, Brøndums und Gammel Dansk an den norwegischen Spirituosenhersteller Arcus ab.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Der französische Spirituosenkonzern Pernod Ricard gibt die vier Marken Malteser, Aalborg, Brøndums und Gammel Dansk an den norwegischen Spirituosenhersteller Arcus ab. Der Kaufpreis beläuft sich auf 103 Millionen Euro. Die Übernahme muss noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden.

Arcus (mit Marken wie Linie Aquavit, Braastad Cognac, Løiten und Vikingfjord Vodka) ist Marktführer in Norwegen und hat auch in Schweden eine herausgehobene Marktstellung. Mit der Übernahme der Marken Aalborg und Gammel Dansk soll vor allem die Position in Deutschland und Dänemark ausgebaut und gestärkt werden.

"Unser Ziel ist es, starke nordische Marken aufzubauen", sagt Arcus-CEO Otto Drakenbert. "Wir pflegen eine lange, erfolgreiche Aquavit-Tradition und verfügen außerdem über hohe Kompetenz in Spirituosen. Deshalb nehmen wir diese etablierten Marken sehr gern in unser Portfolio auf." Insgesamt soll die Produkt-Range der Norweger damit für den Weltmarkt noch attraktiver gemacht werden.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit