"Wir möchten die Menschen daran erinnern, dass ein Schwein oder ein Rind genau wie ein Hund Schmerzen, Angst und Freude empfindet und leben möchte", so Eggert. 

Die Zeichnungen wurden bewusst in Weiß gehalten: Die weiße Linie sollen für eine dünne Grenze, die der Mensch zwischen verschiedenen Tierarten gezogen hat stehen, heißt es in einem Statement der Organisation.  


Autor:

Maximilian Flaig

Unterstützt als Werkstudent die Redaktion in allen Bereichen. Während seines aktuellen Masterstudiengangs American History, Culture and Society schrieb Maximilian Flaig bereits für die "Süddeutsche Zeitung".