Testimonial :
Peugeot macht Sibel Kekilli zur Markenbotschafterin

Peugeot mit deutschem Aushängeschild: Die Schauspielerin und Ex-Tatort-Kommissarin Sibel Kekili steht künftig in Diensten des französischen Autobauers.

Text: Daniela Strasser

- keine Kommentare

Die neue Peugeot-Botschafterin Kekilli in ihrer Ex-Rolle als Tatort-Komissarin Sarah Brandt.
Die neue Peugeot-Botschafterin Kekilli in ihrer Ex-Rolle als Tatort-Komissarin Sarah Brandt.

Peugeot hat ein neues Werbegesicht in Deutschland: Ex-Tatort-Kommissarin Sibel Kekilli, die als Sarah Brandt an der Seite von Axel Milberg für die Kieler Ausgabe des ARD-Krimis ermittelte. Sie fährt künftig die französische Automarke privat und soll außerdem im Rahmen weiterer Auftritte und Aktionen für Peugeot werben.

Sibel Kekilli ist den Zuschauern abgesehen vom Tatort aus Produktionen wie "Gegen die Wand", "Die Fremde" und der HBO-Serie "Game of Thrones" bekannt. Lukas Dohle, Direktor Marketing bei Peugeot Deutschland erklärt: "Sibel Kekilli passt mit ihrer Karriere sehr gut zu unserem Markenmotto 'Impress Yourself'. Wir freuen uns daher sehr, sie als Markenbotschafterin begrüßen zu dürfen."

Ihren ersten Peugeot hat Kekilli von dem Autobauer im Rahmen der German Open in Hamburg überreicht bekommen, dessen offizieller Sponsor die Löwenmarke ist. Es handelt sich um das Modell 3008 Allure BlueHDi. Laut Pressemitteilung des Unternehmens sagte Sibel Kekilli dazu: "Der Peugeot 3008 ist allein schon wegen seines Designs unter den SUV etwas Besonderes. Begeistert bin ich vom Interieur und dem innovativen i-Cockpit."

Schauspielerin Sibel Kekilli bekam von Bülent Ülgen (Niederlassungsleiter Peugeot Hamburg) einen Peugeot 3008 Allure BlueHDi.

Schauspielerin Sibel Kekilli bekam von Bülent Ülgen (Niederlassungsleiter Peugeot Hamburg) einen Peugeot 3008 Allure BlueHDi.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit