Der offizielle Verkaufsstart der neuen Sony-Spielekonsole hat beispielsweise die deutschen Online-Händler überwältigt. Viele Kaufinteressenten bekamen nur Fehlermeldungen zu sehen. "Da die Playstation 5 nur online erhältlich ist, überfordern die Anfragen derzeit leider unsere Server", hieß es etwa bei der Elektronik-Händlerkette Euronics. Selbst der weltgrößte Onlinehändler Amazon, der gleichzeitig einer der führenden Cloud-Anbieter ist, stieß immer wieder an technische Grenzen und zeigte den Gamern "Fehlercode 503" statt der begehrte Konsole.

Die Elektronik-Riesen Saturn und Media-Markt zeigten bei der Suche nach "Playstation 5" nicht die Konsole selbst, sondern nur Zubehör oder kompatible Spiele an. 

Die Corona-Pandemie hatte in den vergangenen Monaten die Nachfrage nach Computerspielen angeheizt. Dazu kommt, dass die Xbox von Microsoft und die Playstation von Sony erstmals seit 2013 technisch komplett neu gestaltet wurden.



Ulrike App
Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.