Marke mit Tradition :
Philipp Lahm übernimmt Schneekoppe

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm kauft noch eine Traditionsmarke auf: Nach Sixtus kommt jetzt Schneekoppe ins Lahm'sche Portfolio.

Text: Anja Janotta

Philipp Lahm macht bereits auf Facebook Werbung für Schneekoppe.
Philipp Lahm macht bereits auf Facebook Werbung für Schneekoppe.

Fußballspieler und Weltmeister Philipp Lahm arbeitet weiter an seiner Karriere nach dem Sport. Der ehemalige Chef der Fußball-Nationalmannschaft investiert stärker in den Cerealien- und Riegel-Hersteller Schneekoppe, an der er bereits seit längerem schon eine Beteiligung hatte. Dort übernimmt er die Mehrheit. An noch einem Traditionsunternehmen hält Lahm die Mehrheit - dem Hersteller von Fußgel, Sixtus.

Vielen älteren Konsumenten sind sowohl die Traditionsmarken Sixtus als auch Schneekoppe ein Begriff. Schneekoppe wurde mit seiner Werbung und seiner charakteristischen Tonmarke, dem "Schneekoppe"-Ruf, in den 1970er Jahren sehr bekannt.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Marke Schneekoppe, namentlich angelehnt an einen Berg aus dem Riesengebirge, hat ihre Ursprünge in den 1920er Jahren, die Naturkost-Marke wurde aber erst 1956 angemeldet.

Lahm wird nun ein wenig zu tun haben, um der etwas angestaubten Marke neuen Schwung zu geben. Auf Youtube hat der Schneekoppe-Kanal exakt einen Abonnenten, auf Facebook magere 5100 Fans, bei Instagram knapp 900 Abonnenten. Die Beachtung der 3,1 Millionen Instagram-Fans von Philipp Lahm jedenfalls kann die Marke durchaus gut gebrauchen.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.