Bahlsen :
Pick-up bringt beliebte Facebook-Sprüche auf die Straße

Bei der Facebookgemeinde sorgen die frechen Sprüche des Schokoriegels Pick-up schon länger für Fans, Likes und Erheiterung. Nun sollen die unterhaltsamen Online-Motive auch offline die breite Masse erreichen - mit einer Out-of-Home-Kampagne.

Text: Lena Herrmann

- 6 Kommentare

Die Motive von Pick-up nehmen die Konkurrenz oder lokale Eigenarten aufs Korn.
Die Motive von Pick-up nehmen die Konkurrenz oder lokale Eigenarten aufs Korn.

Sie sind frech, provokant, manchmal auch grenzwertig. Aber nie sind sie verletzend oder kränkend - die Sprüche, die die Bahlsen-Marke Pick-up seit geraumer Zeit auf Facebook klopft. Dort richten sie sich meistens gegen die Konkurrenz: "Prinzen rollen, Könige stehen" posten die Hannoveraner. Oder auch: "Das Leben ist zu kurz für lange Pralinen". Oder gefällt "Morgens halb zehn in Deutschland bin ich noch nicht mal wach" besser?

Jetzt sollen die Posts, die regelmäßig für viel Traffic auf der Facebookseite von Pick-up sorgen, die breite Masse erreichen. Dazu plakatiert Bahlsen mithilfe von Außenwerber WallDecaux in den Städten Köln, Hamburg und Berlin die beliebten Motive. Zusätzlich gibt es weitere, extra für den Kampagnenflight entwickelte lokale Motive, die eigens auf die Stadt und ihre Gepflogenheiten, in der sie hängen, einzahlen. "Fetter als Brot" hängt Beispiel in Hamburg, während "Für Berliner Schnauzen" in der Hauptstadt zu sehen ist. Bahlsens Digitalagentur Elbdudler zeichnet verantwortlich.

In Hamburg werden 18 und in Köln 17 digitale Screens des Außenwerbers WallDecaux genutzt, um im Wechsel eine Auswahl der beliebtesten Pick-up-Facebook-Posts sowie jeweils eigens für die Städte entwickelte Pick-up-Motive erscheinen zu lassen.

Am U-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin wirbt Bahlsen auf sechs digitalen Flächen mit Bildern und Texten, die ganz offensichtlich auf einzelne, direkt vor den Screens wartende Passanten gemünzt sind.

Foto: Bahlsen

Foto: Bahlsen

"Weil die frechen Botschaften so gut ankommen, haben wir uns entschieden, diese für einen Tag nach draußen mitten in die Innenstädte von Berlin, Hamburg und Köln zu verlagern", so Katja Semmler, Consumer Connectivity & Digital Marketing von Bahlsen. Im Idealfall hat Pick-up nach dieser Aktion viele Facebookfreunde mehr.

Kennen Sie schon unseren neuen Data Marketing Newsletter? W&V stellt für Sie jede Woche die wichtigsten News und Trends rund um Big Data, datengestützte Marketingkommunikation und digitale Kreation zusammen. Hier geht’s zur Anmeldung.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.



6 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 27. Oktober 2016

Hauptsache alle hatten ihren spaß. Ihr schließe mich meiner / m vorkommentator / in an.

Anonymous User 27. Oktober 2016

Eine Tageskampagne (Ooh/ Facebook) ist reine Geldverbrennung. Wer denkt sich nur sowas aus und wer genehmigt sowas? Wirklich schade für so ein hervorragendes Produkt.

Anonymous User 27. Oktober 2016

Pick Up ist ein tolles Produkt. Leider ist diese Werbung so was von gaehn!

Anonymous User 27. Oktober 2016

Zwar altbacken wie aus den 90ern, aber sehr clever verpackte vergleichende Werbung.

Anonymous User 26. Oktober 2016

Platt schon, aber es funktioniert!

Anonymous User 26. Oktober 2016

Oh Gott, wie platt !

Diskutieren Sie mit