"Nephentes" soll herkömmliche Flaschen ersetzen

Der Entwurf überzeugte auch Aldi, so dass die Discounter-Kette Valente nun einem 20-wöchigen Förderprogramm zusammen mit der TU München helfen wird, die smarte Verpackungslösung zur Marktreife zu führen und in vielleicht sogar in den Filialen pilotieren wird. Vorerst wird sich auf den Anwendungsfall für Pflegeprodukte wie Shampoos konzentriert. Langfristig sollen Einwegflaschen in diesem Segment bei Aldi vielleicht sogar ganz verschwinden.

Das Experiment fügt sich damit nahtlos in Aldis selbst auferlegte Mission ein, den Müll durch Verpackungen drastisch einzudämmen und weitgehend recyclingfähig zu machen. Bis 2022 sollen sogar die Verpackungen der Eigenmarken zu 100 Prozent wiederverwertbar werden. 

Wenn es um Nachhaltigkeitsinitiativen geht, ist der Discounter oft Vorreiter unter den deutschen Lebensmittelhändlern. Bereits seit Jahren setzt sich der Discounter für verschiedene Themen wie Nachhaltigkeit, Welthunger, Armut, Bildung, Gleichberechtigung und Innovationen ein, für die er in Anlehnung an die "Sustainable Development Goals" der Vereinten Nationen konkrete Unternehmensziele formuliert hat. Dazu gehören auch der Ausbau des Netzes für Elektrotankstellen und des veganen Foodsortiments, wie z.B. mit dem Wonder Burger, der bei Aldi dauerhaft zu finden ist. 

Wie "Nephentes", die Shampoo-Flasche der Zukunft genau aussieht und funktioniert, kann im folgenden Image-Film von Cyclic Design bewundert werden.

Sie interessieren sich für Unternehmensstrategien, bei denen der Umweltschutz nicht zu kurz kommt? Auf dem W&V Green Marketing Day 2019 lernen Sie mehr darüber, wie Sie mit authentischem Handeln und Kommunikation eine ökologische Lovebrand aufbauen. Infos und Anmeldungen finden Sie hier.



Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt die Diplom-Politologin beim Fotografieren und Kochen aus und bringt sich zudem Design und das Programmieren bei.