Doug Chiang spricht von einer "kreativen Herausforderung und außergewöhnlichen Inspiration". Der Kreativchef des Star-Wars-Produzenten Lucasfilm sagt: "Es ist eine spannende Aufgabe, den Stil von Porsche in die Welt von Star Wars einfließen zu lassen und ein ikonisches neues Raumschiff zu entwickeln, das sowohl in der Realität als auch im Filmuniversum existieren könnte."

Während die Designer im klassischen Designprozess eines Serienfahrzeugs durch gesetzliche Anforderungen nur sehr eingeschränkte kreative Freiräume haben, eröffnet dieses Projekt neue Freiheitsgrade. Gleichzeitig steht das Team von Style Porsche aber auch vor neuen Herausforderungen, denn die rein virtuelle Darstellung ist anspruchsvoll. Auf der Leinwand ist das Raumschiff nur zweidimensional zu sehen. Klassische Serienfahrzeuge dagegen werden dreidimensional und physisch gezeigt. Zudem sind die Raumschiffe im Film meist dynamisch dargestellt und nur für einen kurzen Augenblick sichtbar – das Design muss also binnen Sekunden überzeugen und einen Wiedererkennungseffekt schaffen.

Der Blick auf die Details zeigt diverse Merkmale, die aus der Porsche-Designsprache bekannt sind. Die Front erinnert an die sogenannten "Air Curtains" (Lufteinlässe), die gemeinsam mit den Frontscheinwerfern im Taycan eine formale Einheit bilden. Neben dem Porsche-typischen Vier-Punkt-Tagfahrlicht sind die sogenannten "Blaster", lange Kanonenrohre an der Front, an der Spitze verortet. Das Heckgitter mit den Lamellen und dem integrierten dritten Bremslicht ist von der aktuellen 911-Generation inspiriert. Zudem ziert das markentypische Leuchtenband das Raumschiffheck.

Werkschau mit Taycan

Werkschau mit Taycan

Auch im Interieur sind die Porsche-Designkriterien umgesetzt: Die Instrumente im Cockpit sind klar auf die Fahrerachse ausgerichtet und die tiefe Sitzposition erinnert an die sportliche Ergonomie des Porsche 918 Spyder. Generell folgt der Entwurf einem markentypischen Grundprinzip: Alle verbauten Elemente im Exterieur besitzen eine klare Funktion, auf rein optische Features wurde weitgehend verzichtet.

Ein Blick hinter die Kulissen und auf das fertige Raumschiff ist auch auf der Website www.thedesigneralliance.com möglich. Die Inhalte wurden von Porsche in Zusammenarbeit mit WIRED Brand Lab produziert.

Opinary-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Opinary angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„Schade, dass der "Tri-Wing S-91x Pegasus Starfighter" nicht im Kinofilm selbst auftaucht?”



Autor: Rolf Schröter

Rolf interessiert sich prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders für alles, was mit Design und Auto zu tun hat. Auch wenn er selbst gar kein Auto besitzt.