Liveblog aus Asien :
Post aus Fernost: Der Asien-Blog von Björn Eichstädt

Björn Eichstädt, Managing Partner der Agentur Storymaker, teilt im Liveblog "Post aus Fernost" regelmäßig Kurioses und Wissenswertes aus Asiens Marketing- und Digitalbranche.

Text: Christa Catharina Müller

Björn Eichstädt ist als Managing Partner bei Storymaker unter anderem für Japan zuständig.
Björn Eichstädt ist als Managing Partner bei Storymaker unter anderem für Japan zuständig.

Das Liveblog-Format geht in die nächste Runde. In "Post aus Fernost" teilt Björn Eichstädt, Managing Partner der Kommunikationsagentur Storymaker, ab sofort Kurioses und Wissenswertes aus Asiens Marketing-, Kommunikations- und Digitalwelt. Neben seinen persönlichen Eindrücken kuratiert er für Lead Digital Tech auch die Post seiner Kollegen aus China, Taiwan oder sonstigen ostasiatischen Ländern.

Dass Eichstädt ein Faible für alles Japanische hat, merkt man schnell. Eigentlich genügt dafür ein Blick auf sein Instagram-Profil. Doch dahinter steckt mehr als Eigenmarketing; Eichstädt hat sich schon immer für Japan interessiert. Oder wie er sagt: "Ich bin mit Storytelling aus Japan aufgewachsen." Japanische Filme, Videospiele und Animes gehören seit 1985 zu seinem Leben, als er "Super Mario" noch im Wohnzimmer seiner Eltern auf dem Nintendo zockte.

Seit zehn Jahren beschäftigt er sich nun auch beruflich mit dem Thema Asien. Doch zunächst stand nicht Japan, sondern China im Fokus der Aktivitäten von Storymaker. 2007 war die Agentur, in der Eichstädt als erster Trainee vor 16 Jahren startete, die erste deutschstämmige Agentur mit PR-Wurzeln in China. Längst ist das Reich der Mitte mehr als eine billige Produktionsstätte. Der Konsumentenmarkt boomt und chinesische Anwendungen wie Wechat oder Alipay beschäftigen zunehmend auch deutsche Marketingabteilungen. Und Storymaker ist inzwischen seit zehn Jahren vor Ort vertreten.

2010 reiste Eichstädt dann zum ersten Mal nach Japan - nach Jahrzehnten der Bewunderung aus der Ferne. Privat, genauer gesagt: in die Flitterwochen. Und obwohl er ein großes Interesse für japanische Unternehmen und Produkte hatte, entdeckte er auf dieser Reise viel Neues. Ein wichtiger Grund für Eichstädt, sich die Kommunikation japanischer Unternehmen im Ausland einmal genauer anzusehen. Da lag vieles im Argen. Grund genug für eine Geschäftsreise.

Inzwischen hat Eichstädt sich ein beachtliches Netzwerk aufgebaut. Seit vier Jahren fliegt er für Storymaker regelmäßig nach Tokio, Kyoto und Osaka. Im August 2017 übrigens zum 30. Mal nach Japan. Der Startschuss des Blogs "Post aus Fernost". Hier lesen!


Autor:

Christa Catharina Müller
Christa Catharina Müller

ist seit Februar 2014 Redakteurin im Ressort Marketing, wo sie über Mode und digitales Marketing schreibt. Bevor sie zu W&V kam, hat sie ein Onlinevolontariat bei Condé Nast absolviert und war anschließend drei Jahre als freie Autorin tätig, unter anderem als Bloggerin für Yahoo.