Wirtschaftsgipfel Davos :
Ranking: Deutschland gilt als "bestes Land der Welt"

Beim Internationalen Wirtschaftsgipfel in Davos wurde am Mittwoch zum ersten Mal ein "Best Country Report" präsentiert. Deutschland schafft es an die Spitze des Staatenrankings.

Text: Frauke Schobelt

20. Jan. 2016 - 6 Kommentare

Dickes Lob für Deutschland: Beim Internationalen Wirtschaftsgipfel in Davos wurde am Mittwoch zum ersten Mal ein "Best Country Report" präsentiert. Deutschland landet an der Spitze des Staatenrankings, knapp gefolgt von Kanada. Unter den Top Ten finden sich weitere fünf EU-Staaten.

Das Ranking soll abbilden, wie Staaten im weltweiten Vergleich performen und wie stark sie als Marke sind. Herausgeber sind das Medienhaus U.S. News, die Markenberatung BAV Consulting (WPP) und die Wharton School of the University Pennsylvania. Sie untersuchten, wie 60 Nationen in 24 Rankings weltweit nach 75 Kriterien abschneiden. Dazu zählen Nachhaltigkeit, Transparenz, Menschenrechte, Einkommen, Gleichberechtigung und der wirtschaftliche Einfluss. Weltweit wurden außerdem Einschätzungen von Journalisten eingeholt. 

Deutschland punktet nicht nur mit seiner starken Wirtschaft und einem weltweiten Einfluss in vielen Bereichen, sondern auch mit seinem Einsatz für wichtige, globale Herausforderungen wie der Flüchtlingskrise und der Einheit der Eurozone. Dabei wird insbesondere auch auf das weltweite Standing und die Führungsqualitäten von Bundeskanzlerin Angela Merkel verwiesen. 

Weitere Erkenntnisse:

Darüber hinaus gilt das Land als bester Standort für Unternehmertum. Laut Ranking sind die USA das mächtigste Land der Welt, Indien gilt als führende aufstrebende Wirtschaftsnation, Luxemburg als besonders "business friendly". Italien besticht mit einer besonders reichen Tradition. Und Brasilien gilt als Top-Nation für Urlauber. Die höchste Lebensqualität bietet jedoch Kanada.

Die Top Ten "Best Countries"

  1. Germany
  2. Kanada
  3. Großbritannien
  4. USA
  5. Schweden
  6. Australien
  7. Japan
  8. Frankreich
  9. Die Niederlande
  10. Dänemark

Die besten Länder, um eine Karriere zu starten

  1. China
  2. Germany
  3. USA

Die besten Länder, um ein Unternehmen zu starten

  1. Thailand
  2. Malaysia
  3. Philippinen

Die besten Länder für den Ruhestand

  1. Costa Rica
  2. Irland
  3. Kanada

Weitere Rankings gibt es hier.

Staaten sollten wie Unternehmen ihre Marke pflegen, rät David Reibstein, Marketingprofessor an der Wharton School of Business. Denn sie habe deutlich Einfluss auf die Wirtschaft eines Landes. So gesehen hat Deutschland wohl viel richtig gemacht.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



6 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 22. Januar 2016

Jawohl, das beste Land aus der Sicht der Vergewaltiger - die Studie wurde offensichtlich vom IS finanziert.

Anonymous User 21. Januar 2016

Sehr interessante Darstellung. Klingt wie "wir schaffen das" von dieser Geschäftsführerin. Man google einfach mal nach "brd rustag 1913" - viel Freude beim Erwachen. Soviel dann auch zu "Germany". Viel Freude beim Schmökern :)

Anonymous User 21. Januar 2016

wieso werden alle Länder auf Deutsch benannt, nur Platz 1 heißt Germany?

Anonymous User 20. Januar 2016

wer hat bezahlt? Und Merkelchen macht demnächst Ruhestand in Costa R...

Anonymous User 20. Januar 2016

Warum taucht die Schweiz nicht in der Liste auf? Also gar nicht?

Anonymous User 20. Januar 2016

Auch wenn wir, wie andere Länder auch, mit der Flüchtlingskrise leicht überfordert sind, können wir doch stolz auf unser Land und unsere Bundeskanzlerin sein...Ruhestand in Costa Rica muss ich mir noch einmal genauer ansehen ;-)

Diskutieren Sie mit