Fernsehkampagne :
Rebuy vereint, was nicht zusammengehört

Mit drei amüsanten Spots kombiniert Rebuy die wildesten Käufer- und Verkäuferpärchen. Unter anderem die Nonne mit der sinnlichen Blondine.

Text: Anja Janotta

Die Dame will über Rebuy ihr Handy verkaufen.
Die Dame will über Rebuy ihr Handy verkaufen.

Blondchen und gottesfürchtige Nonne, die Hardcore-Fans des einen und die des anderen Fußballclubs. Der Reseller Rebuy kombiniert Pärchen, die auf den ersten Blick wenig gemein haben. Drei neue Spots hat Rebuy gemeinsam mit der Agentur Brandtouch ins Fernsehen geschickt. Sie zeigen, wie Handy, Kamera und Spielkonsole geprüft, gereinigt und repariert werden und danach einen neuen Besitzer finden. Ein Besitzer, der dem Vorgänger unähnlicher nicht sein könnte.

Markenauftritt komplett überarbeitet

Im Rahmen der groß angelegten neuen Markenstrategie hat Rebuy seinen gesamten Auftritt überarbeitet, inklusive neuer globaler Startseite sowie die Garantieleistung auf 36 Monate verdoppelt. CCO Wolfgang Röbig glaubt deshalb: "Mit den neuen TV-Spots ist ein Meilenstein unseres neuen Markenauftritts erreicht."

Und Brandtouch-Chef Günther Sendlmeier ergänzt: "Mit der Darstellung des Refurbishment-Prozesses und der überraschenden Inszenierung des Brückenschlages zwischen Verkäufer und Käufer wollen wir die Marke in der Zielgruppe emotional verankern." Für die Produktion ist Sirensrock verantwortlich.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.