Amazon Echo :
Reservieren mit Sprachbefehl: Drive Now bei Alexa

Künftig funktioniert Carsharing auch per Sprachbefehl. Das BMW-Sixt-Joint Venture Drive Now bietet einen Alexa-Skill für Amazon Echo an.

Text: Katrin Otto

Carsharing-Dienst Drive Now jetzt mit Alexa-Skill
Carsharing-Dienst Drive Now jetzt mit Alexa-Skill

Kunden des Carsharing-Service Drive Now können ab sofort Fahrzeuge in ihrer Nähe per Sprachbefehl reservieren - so sie denn einen Amazon Echo-Lautsprecher besitzen. Außerdem beantwortet die virtuelle Sprachassistentin Alexa Fragen zu Autodetails wie Tankfüllstand oder verbleibende Reservierungszeit und storniert bei Bedarf das Fahrzeug. Die Drive Now-App zeigt dann dem Kunden den Standort des reservierten Fahrzeugs.

"Der Trend Smart Home sollte sich nicht nur auf die Digitalisierung des Alltags in den eigenen vier Wänden beschränken. Mit der Integration von DriveNow in Alexa verbinden wir smartes Wohnen mit moderner Mobilität", sagt Drive Now-Geschäftsführer Sebastian Hofelich. Allerdings von zuhause aus: Komfortabel reservieren von zuhause und ohne ein Smartphone zu benutzen, sind laut Geschäftsführer-Kollegen Nico Gabriel die Benefits der Alexa-Integration.

Möglich ist das ab sofort in Deutschland, Österreich und Großbritannien.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.