Thjnk :
Rewe engagiert Thomas Müller als Bauernhof-Praktikanten

Im Rahmen der Rewe-Regionalitäts-Kampagne lässt Thjnk Hamburg den FC-Bayern Star in einem Onlinespot Eier sammeln und Kühe streicheln.

Text: Judith Pfannenmüller

Kühe streichen statt kicken: Thomas Müller als Hof-Praktikant.
Kühe streichen statt kicken: Thomas Müller als Hof-Praktikant.

"Hallo, die Damen, entschuldigen Sie die Störung, ich würde gern an Eure Eier". So tastet sich Thomas Müller im dem neuen Onlinespot von Rewe an das Hühnerhaus heran. Die Hamburger Agentur Thjnk hat den Profifußballer als Praktikanten auf den Bauernhof des Rewe-Lieferanten Georg Schlickenrieder in Otterfing geschickt.

Müller ist das Landleben nicht fremd, er ist auf dem Land aufgewachsen. Im 60-Sekunden-Clip kann man ihn nun beim Kühestreicheln, Eiersammeln und Traktorfahren beobachten.

Der 60-Sekünder kommt auf dem Youtube-Kanal und der Facebookseite von Rewe zum Einsatz. Der Onlinespot ist Teil der Rewe-Regionalitäts-Kampagne im TV, die der Händler im vergangenen Sommer gestartet hat. In den TV-Spots gibt Rewe regionalen Zulieferern eine kommunikative Bühne und bringt nebenher die Botschaft unter, wieviel Mühe die Landwirte in die Produktion der regionalen Rewe-Produkte stecken.

Die Eigenmarke Rewe Regional umfasst - nach Region und Saison variierend - etwa 400 Produkte aus der direkten Umgebung. Mit der Eigenmarke bedient der Händler die Nachfrage der Konsumenten nach regionalen Produkten. der Slogan „Aus deiner Region“, visualisiert durch den schwarzen Traktor auf gelben Grund, kennzeichnet auch die regionalen Rewe-Produkte in den Regalen.


Autor:

Judith Pfannenmüller
Judith Pfannenmüller

ist Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Sie liebt den ständigen Wandel, den rauhen Sound und die thematische Vielfalt in der Hauptstadt.