Twitter-Fail :
Rewe löscht Mexikaner-Tweet

Das Social-Media-Team von Rewe bekommt auf Twitter Gegenwind. Der Grund: ein Mexikaner-Witz zur Fußball-WM.

Text: Ulrike App

Rewe hofft auf WM-Umsätze.
Rewe hofft auf WM-Umsätze.

Die Supermarktkette Rewe begleitet die Fußball-Weltmeisterschaft eifrig mit zahlreichen Posts auf allen Social-Media-Kanälen. Am Sonntagnachmittag stimmte sich die Marke 45 Minuten vor dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Mexiko auf das Match ein.

Das Unternehmen ließ auf Twitter diesen Spruch los: "Mexikaner beim Aufwärmen zugucken? Geht auch in deinem Backofen. #GERMEX" - eine Anspielung auf die hauseigene Tex-Mex-Pizza. 

Im Netz geht nichts verloren: der gelöschte Tweet.

Im Netz geht nichts verloren: der gelöschte Tweet.

Diese Worte sorgten für eine ausführliche Diskussion unter den Twitter-Nutzern - harmloser Scherz oder zu nah am Thema Genozid? In solchen Fällen lenken Marken oft ein - so auch Rewe. Das Social-Media-Team schrieb nach etwas mehr als zwei Stunden auf Twitter: "Hallo zusammen, unseren Tweet zum Mexiko-Spiel haben viele leider missverstanden. Wir haben diesen nun gelöscht, um auszuschließen, dass er für Zwecke, die abseits des hier gemeinten Lebensmittelkontexts stehen, missbraucht wird. Euch einen sportlichen Sonntag, euer Rewe Team."

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dieser Antwort sind wiederum etliche User nicht zufrieden - Rewe gestehe den Fehler nicht richtig ein, so lautet die Kritik einiger. 

Die Fußball-Begeisterung der Social-Media-Abteilung hat einen guten Grund: Rewe-Chef Lionel Souque rechnet durch die WM mit einem zusätzlichen Umsatzschub für Deutschlands zweitgrößten Lebenmittelhändler. Das Fußballfest werde den Konsum von Snacks, Getränken und Grillfleisch ankurbeln. Er erwarte, "wenn alles gut läuft für die deutsche Mannschaft, einen zusätzlichen Umsatz in den entsprechenden Wochen von mindestens zwei Prozent", so der Manager.

Rewe wirbt in den WM-Wochen unter dem Motto "Bist du ein Fan, sind wir dein Markt" massiv um Fußballanhänger. Neben Rewe setzen aber auch andere Einzelhändler große Hoffnungen auf das Geschäft mit der WM. Nach einer Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) hat gut ein Drittel der Einzelhändler in Deutschland spezielle Artikel zur Fußball-Weltmeisterschaft im Sortiment. Viel hängt dabei aber von zwei Dingen ab - wie weit die deutsche Mannschaft kommt und das Wetter.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.