Kampagne für "Club & Lounge"-Sondermodelle :
Robbie Williams nervt Yvonne Catterfeld für Volkswagen

Volkswagen setzt die "Club & Lounge"-Kampagne mit Robbie Williams fort. Als fiktiver Marketingleiter darf der Sänger Yvonne Catterfeld mit "Soundchecks" nerven.

Text: Frauke Schobelt

- 1 Kommentar

Wie groß die prognostizierte Werbezurückhaltung von Volkswagen wirklich ausfällt, das werden die Daten in den nächsten Wochen zeigen. Zumindest einige laufende Produktkampagnen setzt der Konzern fort. Diese Woche lief bereits der finale TV-Spot für die Touran-Kampagne an, die "Think New"-Kampagne wirbt für den neuen Passat GTI, nun folgen neue Werbespots für die "Club & Lounge"-Sondermodelle. Testimonial Robbie Williams wird diesmal von Yvonne Catterfeld unterstützt, die Sängerin ist seit ihren Auftritten in "Sing meinen Song" zurück im Rampenlicht.

In der Fortsetzung der von Grabarz & Partner entwickelten Kampagne ist Robbie Williams wieder in der Rolle des Volkswagen-Marketingleiters zu sehen, die er Ende letzten Jahres übernommen hat. Ein Job, der in der wirklichen Welt gerade kein Zuckerschlecken ist. In der fiktiven Welt geht es lustiger zu: Da darf Robbie Williams Yvonne Catterfeld mit immer neuen "Soundchecks" nerven, um die Sound-Systeme in den Sondermodellen zu testen.

Dass sich aber seit Kampagnenstart die Volkswagen-Welt verändert hat, zeigt ein Zitat von Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland, Volkswagen Pkw, der das "Rundum-Sorglos-Paket" und die "fünfjährige Garantiezeit" hervorhebt. Aber auch ergänzt: "Darüber hinaus sind alle Fahrzeuge mit der neuesten EU6-Technologie ausgestattet" - die nicht vom Abgas-Skandal betroffen ist. Dieser Zusatz war vor der Krise nicht nötig.

Die Marketingkampagne für die Sondermodelle läuft im TV, in Radio und in Social Media. Es gibt Point-of-Sale-Aktivitäten im Handel, die Microsite www.klingt-gut.de bietet weitere Inhalte.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 26. Oktober 2015

Und Yvonne Catterfeld nervt Deutschland seit über 15 Jahren

Diskutieren Sie mit