André Krause, CEO von Sunrise, ergänzt: "Die neue Kampagne entspricht der Entwicklung unseres Brands. Die Freiheit des Einzelnen kombiniert mit dem Mehrwert der Gemeinschaft. Mit Sunrise We bauen wir unsere starke Markenposition noch weiter aus – unterstützt von einem unschlagbaren Doppel: die Beatles und Roger Federer."

Federer selbst wird es mit seiner Beatles-Interpretation zwar vielleicht nicht auf Rang eins der Weltrangliste schaffen, Spaß hatte er bei dem Dreh aber offenkundig trotzdem: "Einen Dreh mit mehr Drive haben wir selten erlebt", loben David Lübke und Pablo Schencke, die Creative Directors hinter der Kampagne. Auch wenn Roger anfangs noch etwas zurückhaltender war, habe er sich im Verlaufe des Tages zur treibenden Kraft hinter der Performance entwickelt. 

Federer wird zum Schweizer Super-Testimonial

Die Kampagne startet am 21. September im TV und ist ab dem 28. September auch noch auf zahlreichen anderen Kanälen zu sehen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Publicis Roger Federer als Testimonial engagiert. Bereits vor einigen Wochen sorgte der Tennis-Star in einem TV-Clip für die neuen EQ-Power-Hybrid-Modelle von Mercedes für hitzige Diskussionen zweier alter Männer. Davor lieferte sich Federer für Barilla mit zwei kleinen italienischen Mädchen ein Tennis-Match auf zwei Hausdächern. Die Kreativagentur hinter der Kampagne war We Are Social. 



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.