Weltfrauentag :
Rossmann-Filiale wird am 8. März zu Rossfrau

"Lasst die Frau raus": In einer Kampagne zum Weltfrauentag betont GGH Mullen Lowe im Auftrag der Drogeriekette Rossmann die Vielseitigkeit der Frauen.

Text: Markus Weber

Die Rossmann-Filiale in Hannover bekommt ein komplettes Rebranding.
Die Rossmann-Filiale in Hannover bekommt ein komplettes Rebranding.

Im Vorfeld des 8. März feiert Rossmann groß die Weiblichkeit. Die Botschaft der Drogeriekette lautet: Frauen haben ganz unterschiedliche Facetten - und jede von ihnen ist lebenswert.

Die größte Rossmann-Filiale Europas - nämlich die in Hannover - erhält für den 8. März (Weltfrauentag) sogar ein vollständiges Rebranding. Aus Rossmann wird dabei "Rossfrau". Der Centaur im Logo wandelt sich zu einer "Centaurin". Konzipiert und umgesetzt wird die Kampagne von der Hamburger Kreativagentur GGH Mullen Lowe, die den Rossmann-Etat erst vor kurzem gewonnen hat.

Den Schwerpunkt der Kommunikationsoffensive zum Frauentag bilden die Online-Medien. Die Kampagnen-Website www.rossfrau.de ist vom 26. Februar bis zum 8. März freigeschaltet. Unter dem Hashtag #lasstdieFrauraus ruft die Drogeriekette zu einem Fotowettbewerb auf Instagram auf. Zu gewinnen gibt es zehn Einkaufsgutscheine im Wert von 500 Euro, fünf Freundinnen-Wochenenden sowie 1.000 Schönheits-Boxen.

Die Idee zur Kampagne soll beim Agentur-Screening mit GGH Mullen Lowe im Rahmen des gemeinsamen Workshops entstanden sein. Bei Rossmann ist Marketingleiterin Petra Czora für die Kampagne verantwortlich.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.