Ursprünglich hatte Rügenwalder wohl weitere rechtliche Schritte überlegt, nun verzichtet man aber: "Rassismus und der AfD-Pressesprecher verdienen es nicht, eine große Bühne und noch mehr Beachtung zu bekommen. Wir haben uns deshalb gegen weitere Maßnahmen gegenüber dem AfD-Vertreter entschieden."

Werbemotive, die nicht dem traditionellen Deutschlandbild der AfD entsprechen, regen übrigens regelmäßig die Sympathisanten auf, am augenfälligsten etwa das Katjes-Motiv mit der Muslima. 

Das ist der Spot, der für Aufregung sorgte (Agentur Brawand Rieken, Hamburg):

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rügenwalder-Statement bei Facebook:

Facebook-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Facebook angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die klare Haltung wird gelobt:

Facebook-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Facebook angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Facebook angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".