72andSunny Amsterdam :
Samsung packt aus: Der Spot für das Galaxy S7

Beim Mobile World Congress in Barcelona stellt Samsung am Sonntag das neue Smartphone Galaxy S7 vor. Diese Kampagne von 72andSunny Amsterdam macht schon vorher Lust aufs Auspacken.

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Am Sonntag wird es endlich enthüllt: Beim Mobile World Congress in Barcelona stellt Samsung das mit Spannung erwartete neue Smartphone Galaxy S7 vor. Diese Kampagne von 72andSunny Amsterdam macht schon vorher Lust aufs Auspacken.

Mit kuriosen Unboxing-Videos heizt Samsung seit einer Woche die Neugier auf das neue Modell an. Jeden Tag werden Menschen - oder Tiere - gezeigt, die das Galaxy 30 Sekunden lang anschauen dürfen und dann ihre Eindrücke künstlerisch wiedergeben. Mit dabei sind auch ein fünfjähriger Junge und ein Lama.

Ergänzend läuft aktuell im Fernsehen ein Spot in Langfassung, der kunstvoll die Evolution der Samsung-Produkte zeigt - vom klobigen Riesentelefon bis zum modernen Smartphone mit Virtual-Reality-Brille. Samsung will damit vermitteln, wie Innovationen die Produkte immer weiter verbessert haben und Kunden das Leben erleichtern. Das neue Galaxy S7 erscheint dadurch als eine Art Krone der Schöpfung. Und natürlich geht es auch hier um die Freude am Auspacken, die sich als roter Faden durch die Kampagne zieht:

Bei 72andSunny Amsterdam kümmert sich das Team um die Kreativchefs Carlo Cavallone und Stuart Harkness um den Kunden Samsung. Den Spot produzierte 1st Ave Machine, Regie führten Asif Mian und Bob Partington. Der Song "Figure it Out" stammt von Royal Blood

Dies sind die bisherigen Videos im Unboxing-Countdown:

Tag 1 "Tyson"

Tag 2 "The Llama"

Tag 3 "The Ice Sculptor"

Tag 4 "The Metal Artist"

Tag 5 "The Paestry Chef"

Tag 6 "The Airbrusher"


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit