Parallel zur Influencer-Aktivierung wird eine Paid-Media-Kampagne auf Plattformen wie TikTok, Twitch, Snapchat und YouTube geschaltet. Die Influencer-Videos fließen dabei direkt in die Kampagne ein, die dadurch laufend erweitert wird. Im weiteren Verlauf kommt auch ein AR-Filter zum Einsatz, der für die digitale Interaktion mit dem Produkt sorgt. Die Kampagne spreche die Sprache der Smartphone-Generation, freut sich Mike Henkelmann, Director Marketing Consumer Electronic bei Samsung. Sie läuft noch bis zum 7. August.



Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.