DataWrapper-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von DataWrapper angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kleidung und Handel hui, Auto und Finanzen pfui

Mit dem Aufstieg von Adidas und Puma dürfte bereits klar sein, in welcher Branche deutsche Marken den größten Sprung nach vorn gemacht haben. Satte 18 Prozent beträgt die Steigerung bei der Kleidung, damit liegt dieser Sektor deutlich vor dem Handel, der um neun Prozent zugelegt hat. Am deutlichsten abwärts ging es im Finanzsektor mit einem Minus von 17 Prozent, hier finden sich mit der Sparkasse und der Deutschen Bank nur noch zwei Unternehmen der Branche unter den Top 50. Ähnlich schlecht sieht in der Reisebranche, bei Pflegeprodukten und in der Logistikbranche aus. Deutschlands wichtigste Branche, der Automobilsektor, verliert insgesamt acht Prozent an Markenwert, hat aber mit Mercedes-Benz, BMW, Audi, VW und Porsche immerhin noch fünf Vertreten in den Top 20.

DataWrapper-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von DataWrapper angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

International bleibt Deutschland wettbewerbsfähig 

Trotz des Rückgangs des Markenwertes um ein Prozent bleiben Deutschlands Marken stark. Die 30 stärksten Marken des Landes liegen in der Summe vor denen aus Ländern wie Frankreich, UK oder Spanien und immerhin 74 Prozent der Top 50 Deutschlands sind international breit aufgestellt. Von allen europäischen Ländern sind hier nur französische Unternehmen mit 82 Prozent noch aktiver. 

Obwohl die Automobilbranche hierzulande besondere Bedeutung hat, dominiert sie die Markenwelt nicht so stark wie es die wichtigsten Branchen in anderen Ländern tun. Deutschlands Autobauer sind für 22 Prozent des Markenwertes der Top 50 verantwortlich, das ist international der niedrigste Wert, den der jeweils wichtigste Wirtschaftsbereich erreicht. Zum Vergleich: In Frankreich sind 49 Prozent der wichtigsten Unternehmen im Luxus-Segment aktiv, in den USA 37 Prozent im Technologie-Sektor. Es zeigt sich also, dass Deutschland zumindest in Sachen Markenwert nicht so vom Automobilsektor dominiert wird wie eventuell befürchtet.

DataWrapper-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von DataWrapper angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.