Schipper Company :
"Schnäppchen im Endstadium": Die neuen Roller-Spots

Mit einer breiten Werbeoffensive startet Möbelhändler Roller in den verkaufsstarken Herbst. Diesmal preisen nicht nur der Rocker, sondern auch eine Horde Ärzte die Schnäppchen an.  

Text: Frauke Schobelt

Die Roller-Ärzte diagnostizieren "Schnäppchen im Endstadium"
Die Roller-Ärzte diagnostizieren "Schnäppchen im Endstadium"

Der Frühling füllt die Gartencenter, der Herbst ist die Zeit für Möbelkäufe. In diese verkaufsstarke Saison startet der Möbel-Discounter Roller mit einer breiten Werbeoffensive, um Kunden in die Filialen und in den Webshop zu locken. 

Unter dem gelernten Claim "Das gibt’s doch gar nicht – doch bei Roller!" starten Ende August TV-Spots, in denen bekannte und neue Figuren auftreten - wie üblich stark überzeichnet. So hofft der Rocker endlich auf eine warme Mahlzeit, eine Gruppe Ärzte schart sich um einen Kühlschrank und diagnostiziert "Schnäppchen im Endstadium. 

"Im harten Wettbewerb des Möbel-Handels ist es wichtig, sich von der Konkurrenz zu unterscheiden und den Kunden klar zu kommunizieren, wie gut sie bei Roller aufgehoben sind", sagt Tessa Tessner, geschäftsführende Gesellschafterin bei Roller. "Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kampagne Roller zeigt, wie wir sind: sympathisch, aufgeschlossen, kompetent, humorvoll und natürlich unschlagbar günstig." Die 360-Grad-Kampagne läuft in TV und Funk und wird im Online-Shop, Prospekt und Social Media aufgegriffen. Betreuende Agentur ist Schipper Company

Roller wurde im Jahre 1969 gegründet und sieht sich als "Erfinder" des Möbel-Discounts in Deutschland. Heutiger Sitz der Unternehmenszentrale ist Gelsenkirchen. Die Kette betreibt bald 150 Filialen im gesamten Bundesgebiet und ist weiter auf Expansionskurs. In den nächsten Monaten soll die Marktanzahl weiter erhöht werden. Auch mobil und im Webshop unter www.roller.de können Kunden das gesamte Sortiment kaufen. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 6.000 Mitarbeiter und wird nach eigenen Angaben jedes Jahr von mehr als 40 Millionen Kunden besucht.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.