Jürgen Klopp als Testimonial :
Scholz & Friends schickt neuen Opel-Spot on air

Seit seinem Antritt bei Liverpool muss sich Trainer Jürgen Klopp auf Linksverkehr umstellen - alles andere überlässt er im neuen Opel-Spot von Scholz & Friends seinem Fahrassistenten.

Text: W&V Redaktion

Seit seinem Antritt bei Liverpool muss sich Trainer Jürgen Klopp auf Linksverkehr umstellen - alles andere überlässt er im neuen Opel-Spot von Scholz & Friends seinem Fahrassistenten. Ihm und seinem Beifahrer im Insignia, Schauspieler Ken Duken, hilft der autonome Folgeassistent durch den dichten Liverpooler Stadtverkehr. Ein Thema des Spots ist der adaptive Geschwindigkeitsregler mit automatischem Bremseingriff (Adaptive Cruise Control = ACC). Was Duken zur These provoziert, Klopp sei damit überflüssig. Aber der befehlsgewohnte Trainer stellt klar: "Wo’s langgeht, entscheide immer noch ich." "Mit dem autonomen Folgeassistenten unterstreicht Opel erneut seinen Innovationsanspruch, der mit Hilfe von Jürgen Klopp pointiert in Szene gesetzt wird", sagt Opel-Marketingchefin Tina Müller.

Der Spot wird, ebenso wie eine Reihe von 15 Sekunden-Teasern, in ausgewählten europäischen Märkten online eingesetzt. Die Filme werden als Pre-Roll-Teaser auf zielgruppenaffinen Internetkanälen geschaltet und mit der Opel-Website verlinkt.

Jürgen Klopp ist außerdem gerade als Markenbotschafter für Warsteiner unterwegs.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.