Ogilvy & Mather :
Schwäbisch Hall feiert wieder den "wichtigsten Ort der Welt"

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall und ihre Agentur Ogilvy gewannen 2013 für die Kampagne "Der wichtigste Ort der Welt" einen GWA-Effie in Gold. Diese emotionale Werbeidee führt nun eine neue Kampagne fort, die am 11. Januar startet.

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall und ihre Agentur Ogilvy & Mather Frankfurt gewannen 2013 für die Kampagne "Der wichtigste Ort der Welt" einen GWA-Effie in Gold. Diese emotionale Werbeidee führt nun eine neue Kampagne fort, die am 11. Januar 2016 startet.

Auch im neuen Auftritt dreht sich wieder alles um den wichtigsten Ort der Welt: das eigene Zuhause. Schwäbisch Hall fragt die Zuschauer: Wo passieren die wirklich wichtigen Dinge im Leben? Finden die wichtigsten Meetings wirklich in der Firma statt? Feiert man die wichtigsten Erfolge tatsächlich im Geschäftsleben? Die Antworten liefert der Spot: Die wichtigsten Dinge der Welt passieren für den Einzelnen nicht irgendwo in Shanghai, New York oder London, sondern Zuhause.

Karin Kaiser, Abteilungsleiterin Markenmanagement und Verkaufsförderung bei Schwäbisch Hall: "Unser neuer Werbeauftritt geht einen Schritt näher an die Menschen heran und zeigt mit einem Augenzwinkern, was wirklich zählt im Leben." Die Kampagne soll außerdem die Markenpositionierung "Heimat" hervorheben. "Mit unserer 2012 eingeführten Werbelinie konnten wir bereits deutliche Zuwächse in der Markensympathie sowie der Markenpräferenz erreichen. Unsere neue Kampagne schließt hier an und wird dies ausbauen", so Kaiser.

Im Fernsehen werden ein 20- bzw. 30-sekündiger Image-Spot sowie ein 15-sekündiger Produktspot zu sehen sein. Online kommt eine 20-Sekunden-Version als Pre- und Midroll zum Einsatz sowie zahlreiche Online- und Mobilebanner. Auch in den genossenschaftlichen Partnerbanken sind die Motive zu sehen. Produziert wurde der Clip von Czar in Berlin. Regie führte Hauke Hilberg. Die Kampagnenmotive fotografierte Edzard Piltz.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit