Marketing-Gag :
Schweden-Viral: Das Vorstellungsgespräch mit Zlatan Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic taucht plötzlich bei einem Vorstellungsgespräch für den schwedischen Getränkehersteller Vitamin Well auf. Dem Bewerber verschlägt es vor lauter Aufregung komplett die Sprache.

Text: Daniel Lange

- 2 Kommentare

Es ist der Traum eines jeden Fans: einmal dem eigenen Idol persönlich begegnen. Für einen schwedischen Fußballfan wurde eine solche Begegnung wohl eher zum Albtraum. 

Als der Bewerber für einen Job beim schwedischen Wellness-Drink-Hersteller Vitamin Well vorstellig wird, steht plötzlich kein geringerer als Zlatan Ibrahimovic vor ihm - in kurzen Hosen und T-Shirt. Der Stürmer vom französischen Fußballklub Paris Saint-Germain kommt allerdings nicht, um Philip - so der Name des Bewerbers - eine unterschriebene Autogrammkarte in die Hand zu drücken und mit ihm ein gemeinsames Foto zu machen. Vielmehr führt der schwedische Superstar das Vorstellungsgespräch.

Ibrahimovic geht auch gleich zur Sache und fühlt dem völlig verdutzten jungen Mann ordentlich auf den Zahn, stellt Fragen zum Unternehmen und zum Produkt, ohne auch nur eine Miene zu verziehen. Schnell vergeht Philip das anfängliche Grinsen, vor lauter Aufregung stammelt er vor sich hin, kann keine einzige Frage sinnvoll beantworten. Weder weiß er, wie viele Sorten des Wellness-Drinks es gibt, noch kann er seine bevorzugte Sorte richtig benennen.

Selbst als ihn Ibrahimovic fragt, welcher sein liebster Fußballspieler ist, zögert er kurz. Dann bringt er ein schüchternes "Du" hervor. Zlatan quittiert das mit einem kritischen Blick. Nach kurzer Zeit ist das Interview wieder beendet, Ibrahimovic verabschiedet sich mit den Worten: "Philip, ich tu mein Bestes damit du diese Job bekommst. Viel Glück!", und verschwindet aus der Tür. 

Das Video ist ein viraler Hit, erreichte innerhalb von zwei Tagen bereits über 800.000 Klicks auf Youtube und dürfte vor allem für den Getränkehersteller ein voller Erfolg sein. Ob Philip den Job letztlich bekommen hat, ist jedoch nicht bekannt.

Zlatan Ibrahimovic ist seit Dezember 2014 Botschafter und Testimonial der Marke und besitzt sogar eine eigene Produktlinie mit dem Namen Vitamin Well Upgrade.


2 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 10. März 2016

Die Idee ist genial, wurde ähnlich schon mehrfach umgesetzt. Je nachdem wie gut die Bewerbe interagieren, spontan, lustig und flexibel sie sind geht das ding durch die decke. der phillipp im film ist ein wenig blass, mehr power als "gegenspieler" zu satan hätte gut getan.

Anonymous User 10. März 2016

Die Idee finde ich gut, allerdings hat der Spot wenig Power. Dieses hängt vor allen Dingen mit dem Bewerber zusammen.

Diskutieren Sie mit