Seidensticker entscheide sich bewusst für diesen Weg in einer Zeit, in der das Übermaß an dem künstlich Digitalen zunehmend eine Sehnsucht nach Authentizität erzeuge – "ohne dabei den Markenanspruch an eine global etablierte Ästhetik zu vernachlässigen". 

Auf den ersten Blick ungewöhnlich, trifft die Kampagne aus Sicht des Unternehmens jedoch die Kernaussage der Marke auf den Punkt: "Unser Produkt steht für Offenheit und Ehrlichkeit, Qualität durch Erfahrung – ebenso für einen hohen Anspruch an Ästhetik und ein hohes Maß Authentizität. Die Kampagne spiegelt also unsere Werte wider", so der geschäftsführende Gesellschafter Frank Seidensticker.

Gerd Oliver Seidensticker, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter, ergänzt: "100 Firmenjahre hinterlassen Spuren, 100 Lebensjahre ebenfalls – dies kommt in den Bildern zum Ausdruck. Eine stimmige Kampagne zum 100. Geburtstag."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.