Seidensticker: Hier wirbt der Chef persönlich

Der Hemdenhersteller schickt den Boss nach vorn: In der neuen Kampagne von Orca im Hafen modelt Gerd Oliver Seidensticker und spricht von der Leidenschaft, die das Familienunternehmen antreibt.

Der Hemdenhersteller Seidensticker schickt den Boss nach vorn: In der neuen Kampagne von Orca im Hafen modelt Gerd Oliver Seidensticker und spricht von der Leidenschaft, die das Familienunternehmen antreibt.

Der Geschäftsführer von Europas größter Hemdenhersteller modelt selbst in der Imagekampagne, die ihn in den Modemetropolen Belrn, Hongkong und Florenz zeigt. Auf den Motiven drücken Zitate aus, worum es Seidensticker geht. Der Unternehmer führt den Familienbetrieb in der dritten Generation - heute gehört die Bielefelder Hemdenfabrik zu den größten drei der Welt.

Der 46-Jährige wollte schon als kleiner Junge Hemden verkaufen, so Seidensticker. Seine Leidenschaft vermitteln die Zitate, zum Beispiel "Wer mich etwas über Hemden fragen will, sollte viel Zeit mitbringen". Klaus Utermöhle, Chef der Hamburger Werbeagentur Orca im Hafen, sieht in dem Unternehmer den Typ Mann, der die Zielgruppe genau treffe: "authentisch, lässig, intelligent" sei Seidensticker.

Die Kampagne fotografierte Michael Keudel. Sie wird ab August in Illustrierten geschaltet, im Frühjahr 2013 startet die zweite Kampagnenphase mit Handelskooperationen und weiteren Anzeigen.

Unternehmen, die ihre eigenen Chefs in der Werbung einsetzen, haben meist gute Erfahrungen damit gemacht. So verleiht Claus Hipp der Qualität seiner Produkte Glaubwürdigkeit, seit 2011 steht auch Sohn Stefan Hipp für die Nachhaltigkeit der Marke vor der Kamera. Ergo Direkt setzt seit einem Jahr darauf, dass Vorstandschef Peter Endres vermittelt, wie innovativ der Versicherer ist. Liqui-Moly-Chef Ernst Prost dagegen zog sich aus der Werbung zurück. Er reagierte damit auf Mobbing-Vorwürfe im Magazin "Stern". Eher unangenehm dagegen haben die Verbraucher die Radio-Werbung für Seitenbacher Müsli im Ohr: Hier textet und spricht der Chef persönlich. Werbestimme ist stets Gründer und Geschäftsführer Willi Pfannenschwarz.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit