Beim Einkaufen Gutes tun :
Share startet die erste Kampagne mit der Agentur Heimat

Die Marke Share gibt es ab sofort bei Rewe und Dm zu kaufen. Für jedes verkaufte Produkt soll ein Mensch in Not mit einem gleichwertigen Produkt versorgt werden. Nun läuft auch die Werbung an.

Text: Daniela Strasser

So wirbt Share auf Plakaten.
So wirbt Share auf Plakaten.

Das Berliner Start-Up Share will sich mit einer simplen Idee gegen die weltweite Ungerechtigkeit in der Nahrungsmittelverteilung einsetzen. Die Idee: Für jedes gekaufte Share-Produkt bekommt ein hilfbedürftiger Mensch ein gleichwertiges. Partner sind Rewe und die Drogeriemarktkette Dm , prominente Botschafter unter anderem die Schauspieler Karoline Herfurth und Kostja Ullmann.

Auch die jetzt startende Kampagne verzichtet auf Unnötiges - sowohl in bildlicher als auch in textlicher Hinsicht. Sie setzt stattdessen auf eine schlichte Gestaltung und stammt aus der Feder der Agentur Heimat.

Heimat ist auch für die Corporate Identity verantwortlich, inklusive der Namensgebung, des Brandings und des Verpackungsdesings der neuen Marke. In den kommenden Wochen will für Share unter anderem in TV-Kanälen und auf 800.000 Plakatflächen werben, weitere Schwerpunkte liegen auf Social-Media-Formaten, Influencer-Marketing und Stunts.

Über die Codes auf den Flaschen und Verpackungen sollen die Käufer überprüfen können, wo auf der Welt ihre Spende landet. Derzeit arbeitet Share mit der Berliner Tafel und der Aktion gegen Hunger zusammen. Erstes großes Abverkaufsziel: Am 22. März 2018, dem Weltwassertag, will Share bereits so viel verkauft haben, dass der erste Trinkwasserbrunnen in einer Krisenregion gebaut werden kann. Ein ambitioniertes Ziel, denn die Produkte sind erst seit dieser Woche im Handel.

So sieht die Printwerbung der neuen Marke aus:

Eins der Anzeigenmotive.

... und so der erste Werbefilm der Marke:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.