Mit Sixt Ride können Kunden per App ab sofort weltweit auf Taxi-, Fahr- und Transferdienste zugreifen. Hierzu kooperiert das Unternehmen international mit über 1500 Partnern und hat somit Zugriff auf über eine Million Fahrer. Gemeinsam mit den Partnerangeboten umfasst die Sixt App eines der weltweit größten Netzwerke von Taxi- und Ride-Hailing-Diensten. Gebucht und bezahlt werden die Services direkt über die App. Mit Sixt Ride können sich Kunden in 250 Großstädten in Europa und den USA in unter 10 Minuten abholen lassen und im Voraus Transfers in über 60 Ländern und 500 Städten buchen, so der Autovermieter.

Sixt möchte mit seinem Angebot Vorreiter sein im globalen Wachstumsmarkt, der in einer Zukunft der selbstfahrenden Autos Kernbestandteil der Mobilitätswelt sein wird. Das Marktvolumen für Taxi und Ride-Hailing soll laut Goldman Sachs schon 2023 über 150 Milliarden Euro betragen.

Und Sixt ist offen für Partnerschaften: „Um den Menschen eine echte Alternative zum eigenen Auto zu bieten, haben wir eine offene Plattform gebaut und reichen allen Anbietern moderner Mobilität und den Autokonzernen die Hand. Die Herausforderungen der Zukunft verlangen einen partnerschaftlichen Ansatz“, so Alexander Sixt.

(kri/mit dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.