Entscheidung am 23. September

Hamburg gibt sich weltoffen. Zahlreiche Unternehmen und Institutionen, Öffentlichkeit und Politik stehen hinter dem Vorhaben, den EuroPride nach Hamburg zu holen. Die Bewerber rechnen sich gute Chancen aus. Denn der CSD dort feiert 40-jährigen Jubiläum. Das Motto der Bewerbung lautet: "United in Pride".

Neben Hamburg bewerben sich Brüssel, Bergen und Thessaloniki. Entschieden wird das Rennen am 23. September in Göteborg auf der Jahresvollversammlung der EPOA, dem Dachverband europäischer CSD-Vereine.



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.