Influencer-Kampagne für Puma und Footlocker

Die Street-Style-Umgebung war Puma bei den Bildern besonders wichtig.

  1. In Flight 1 veröffentlichte jede Influencerin zwei Posts auf Instagram mit je zwei Bildern als Karussell angeordnet. Sie sollten ein Bild in "einer coolen, sitzenden Pose fotografieren". Der Hintergrund sollte zum Street-Style-Thema passen. Das zweite Bild sollte ein Close-up des Schuhs sein. In der ersten Woche stand der rosa Schuh im Fokus, in der zweiten der blaue.
  2. In Flight 2 sollte der Schuh in Verbindung mit der zu dieser Zeit laufenden Fashion Week gebracht werden. Dazu wurde der Hashtag #FashionWeek eingebaut. Flight 2 bestand aus drei Wochen. Und damit aus drei Karussell-Postings mit je zwei Bildern - eines zum rosa, eines zum blauen und eines zum Schuh in Weiß.

Die internationale Kampagne, die in Deutschland, Italien, Frankreich und Großbritannien lief, generierte insgesamt mehr als 8 Mio. Kontakte. Die Engagementrate lag bei 4,5 Prozent. Weitere erfolgreiche Kampagnen aus jüngerer Zeit zeigt der folgende Überblick in Ausgabe 12 der W&V

Alles, was Sie ansonsten zum Thema Influencer Marketing wissen müssen, lesen Sie in unserer 4-teiligen Influencer-Marketing-Serie, inklusive großer Marktübersicht.

Oder Sie besuchen unsere Veranstaltung W&V Advertising Heroes 2018 - Enter the Relevant Set am 16. und 17. Mai in München. Hier geht's zum Event. 


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.