Markenwerte und Bekanntheitsgrad sind entscheidend

Konsumenten werden zunehmend durch die Werte und Philosophie eines Unternehmens beeinflusst. In Deutschland berücksichtigen 42 Prozent aller Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung die Wertvorstellungen einer Marke. Und der Gen Z sind Markenwerte sogar noch wichtiger: Ganze 60 % berücksichtigen diese, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Marken müssen also ihre Werte klar herausstellen und mit denen der jungen Konsumenten in Einklang bringen, um die Käufergruppe nicht zu verlieren. Markenverantwortliche sollten ihre Werte kohärent und konsistent mit Botschaften vermitteln, die die Markenbekanntheit stützen und fördern. Dabei sollten sie auf einen 360 Grad Ansatz setzen, der alle Touchpoints einbezieht, anstatt sich nur auf bestimmte Kanäle zu fokussieren.