Wissenshungrig und kritisch

Die Generation Z setzt sich zudem für mehr soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und andere Themen ein. Sie glauben, dass sie die Welt zum Besseren verändern können - und sie erwarten, dass Unternehmen sich ihnen anschließen. So wünschen sich 71 Prozent der Gen-Z-ler weltweit mehr Vielfalt in der Werbung. Weltweit 79 Prozent sagen, dass es durch die Pandemie für sie noch wichtiger geworden ist, die Umweltbelastung zu reduzieren. Ebenso viele verlangen auch von den Unternehmen, dass sie sich nachhaltig verhalten. In Europa geben darüber hinaus 61 Prozent der Mitglieder der Generation Z an, sich infolge der Pandemie besonders stark für gesellschaftliches Engagement und soziale Themen zu interessieren.

Auch in Bezug auf den Konsum spielt Nachhaltigkeit für diese Generation eine wichtige Rolle: Für viele junge Leute ist nicht allein der Preis eines Produkts ausschlaggebend. In Großbritannien beispielsweise sind die Z-ler 1,4-mal häufiger bereit, einen Aufpreis für umweltverträgliche Produkte zu bezahlen. Gleichzeitig sind 67 Prozent der Befragten weltweit vom Überangebot im Internet überfordert.

Social Media als wichtiger Teil des Alltags

Weniger verwunderlich ist das Ergebnis, dass Social Media für die Unter-25-Jährigen eine bedeutsame Rolle spielt: So nutzen 90 Prozent der Z-ler täglich Instagram, davon 32 Prozent, um sich über Direktnachrichten mit ihren Communities zu verbinden. Über ein Drittel der jungen Menschen nutzt die sozialen Medien seit dem Covid-19-Ausbruch häufiger zur Entspannung. Und: Laut dem Report wollen die Gen-Z-ler viele der neuen Verhaltensweisen - wie etwa die stärkere Nutzung von Lernplattformen, von Online-Videos oder von Messaging Apps - auch nach der Pandemie beibehalten.

Die zweite Säule des Reports bilden schließlich eine Reihe von persönlichen Berichten verschiedenster so genannter Creator, die aus ihrer Sicht berichten, wie sie durch die Krise kommen, was sie antreibt, wie sie die Zukunft sehen und wie sie diese gestalten wollen.

Parallel zur Veröffentlichung des Reports ist eine On-Platform-Kampagne auf Facebook und Instagram on air gegangen, die einzelne Studienergebnisse kommuniziert und sich direkt an Werbetreibende auf den Plattformen richtet:

Facebook-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Facebook angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Denn am Ende hält der Gen Z Report auch ein paar Tipps für Marketer bereit wie "Sei für deine Zielgruppe da" oder "Achte auf Authentizität". Hier geht es zum vollständigen Report.