Kreation des Tages :
So genial bekennt sich Škoda zu den Design-Sünden der 90er

"Ihr wart auch hässlich in den 90ern", erinnern uns Škoda France und Rosapark in diesem witzigen und selbstironischen Spot, der sich sehr von der üblichen Autowerbung abhebt.  

Text: Frauke Schobelt

So war das damals.
So war das damals.

Zu den Highlights im Fotoalbum gehören die Aufnahmen aus den 90ern garantiert nicht. Diese Frisuren. Diese Klamotten. Diese Farben. Diese Brillengestelle. In diese Zeit entführt uns Škoda France mit einem sehr witzigen Spot, der sich ausgesprochen wohltuend von der üblichen Autowerbung abhebt. Denn da findet man Selbstverhöhnung eher selten. Verantwortliche Kreativagentur ist Rosapark

Der Titel des Clips hält, was er verspricht: "Ugly '90s" bekommt man in allen möglichen Varianten zu sehen, der Film in der Machart alter Videos weckt sofort Erinnerungen an damalige Stilverwirrungen. Und genau das ist die Absicht von Škoda: "Ihr wart auch hässlich in den 90ern", erinnert uns die Automarke und bittet damit um Vergebung für die eigenen Designsünden in dieser Epoche, die immer noch an der Marke haften.

Selbstkritisch gibt Škoda zu, damals nicht gerade "vorne mit dabei" gewesen zu sein, wenn es um cooles Autodesign ging. Aber das ist lange her und schließlich waren die 90er-Jahre "nicht wirklich jedermanns Glanzzeit, wenn es um Stil ging", so das Unternehmen. Stimmt. Geschickt lenkt der Spot so den Blick auf die eigene Weiterentwicklung der Automarke, bis zu den heutigen, neuen Modellen im modernen Design und der neuesten Technik an Bord. 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gebt uns eine Chance, bittet Škoda France in dieser charmanten Imageoffensive, die am 29. August in den sozialen Netzwerken anläuft. Nostalgie ist schön und gut, aber wichtiger ist das coolere Heute. Unter dem Hashtag #MocheDansLes90s (hässlich in den 90ern) ruft die Marke Twitter-Nutzer dazu auf, sich mit eigenen Bildern zu den Designsünden dieser Zeit zu bekennen oder ihren Fotos ein 90er-Design verpassen zu lassen. Kurzer Blick in das Fotoalbum...: Lieber nicht.  


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.