Philipp und Keuntje :
So inszeniert Audi zur IAA den limitierten R8

Audi gönnt seinem Sportwagen R8 V10 RWS einen aufwändigen Spot zur IAA. Eine Limitierung des Modells soll die Marke zusätzlich begehrlich machen.

Text: Lena Herrmann

Audi fordert zum Bruch mit den Konventionen auf.
Audi fordert zum Bruch mit den Konventionen auf.

Die Unterschiede könnten größer nicht sein - während auf der einen Seite alle Automobilhersteller auf der aktuell laufenden Frankfurter Automesse IAA über Elektroautos und das autonome Fahren reden, geht es auf der anderen Seite auch massiv um Luxuskarossen. So hat BMW beispielsweise erst vor wenigen Tagen angekündigt, eine eigene Luxusmarke für seine teuren Modelle schaffen zu wollen. Und Mercedes protzt mit dem Supersportwagen AMG Project One. 

Audi wiederum geht einen anderen Weg und inszeniert vor allem den Spaß am Fahren. Zum Launch des ersten Audi-Serienmodells mit Heckantrieb realisierte die Hamburger Agentur Philipp und Keuntje (PUK) den Film "Break out", der erstmalig auf der IAA zusammen mit einem der auf 999 Exemplare limitierten Audi R8 V10 RWS (Rear Wheel Series) vorgestellt wurde. Zudem wird er auf der Audi-Website, der Facebook-Seite und dem YouTube-Channel der Ingolstädter zu sehen sein.

Limitierung weckt Begehrlichkeit

Die auf 999 Stück limitierte Linie soll die Begehrlichkeit nach dem Sportwagen noch mehr anheizen. Sönke Schmidt, Executive Creative Director bei Philipp und Keuntje sagt: "Als erster heckgetriebener Audi ist der neue Audi R8 V10 RWS unkonventionell, mutig und edgy. Er steht für das Verlangen nach einem Bruch der Konventionen."

Der 60-Sekünder, den es auch als 45-Sekünder gibt, wurde vom PUK Filmdepartment produziert. Das Konzept stammt von den PUK-Kreativen Andreas Knapp, Lukas Bausch, Susanne Boese und Imke Aileen de Kuijper. Es handelt sich dabei um eine weitere Produktion, die PUK Film komplett inhouse für Audi, unter der Regie von Marc Bethke und der Produktionsleitung von Lydia Lohse und Nils Nobmann, realisiert hat. Im September 2016 feierte PUK mit dem Produktfilm für den Audi A5 Sportback seine Premiere in Sachen Eigenproduktion.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.