Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch im Videospiel "EA Sports Fifa '18" hat sich Coca-Cola breit gemacht. Hier unterschreibt Alex Hunter, der Star des Games, einen Sponsoring-Vertrag mit Coca-Cola und wird so der erste virtuelle Markenbotschafter der Brand. Anschließend können die Spieler Hunter dabei zusehen, wie er ein Commercial für Coca-Cola dreht.

Die Kampagne wird abgerundet durch eine Spezial-Edition von Coca-Cola-Dosen, auf die Zahlen von 0 bis 9 aufgedruckt wurden. So sollen Fans ihre Spielprognosen in sozialen Medien mit ihren Freunden teilen können. Die von Mercado McCann kreierten Maßnahmen sollen in rund 200 verschiedenen Ländern gezeigt werden. 

Hierzulande gibt es noch ein paar Extras: So ist in Deutschland seit Anfang Mai erneut eine eigene Special Edition der Coca-Cola-Dosen im Handel erhältlich. 23 Spieler der Deutschen Nationalmannschaft sowie auch erstmals Bundestrainer Joachim Löw sind auf den beliebten Spielerdosen abgebildet.

Auch ein eigener WM-Spot ist für Deutschland produziert worden: 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.