"Wer offline kauft, erhält das Produkt und damit die Belohnung sofort und muss nicht auf die Lieferung warten. Online kann man durch Sonderangebote oder Gamification beim Kauf ebenfalls eine Belohnung für den Kunden bereitstellen, um Spontankäufe zu unterstützen", sagt Thorsten Moe, Managing Director Delasocial. Moe empfiehlt den Marken stärkere Entscheidungshilfen online und offline und eine bessere Cross-Channel-Verzahnung.

Die Kaufentscheidung selbst - unabhängig vom Ort - hängt vom Preis ab. Dann erst kommt die Passform der Kleidung und der Rat von Freunden. Käufer die Online als Infoquelle bevorzugen machen ihre Kaufentscheidung von maßgeschneiderten Empfehlungen auf Basis eigener Vorlieben (29 Prozent) und Produktbewertungen (22 Prozent) abhängig.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.