Im Netz gab es für das Video neben Lob größtenteils hämische Kommentare. Der Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz schrieb auf Twitter, das Video sage leider sehr viel über die CSU aus. "Während des Videos einfach kurz die Augen schließen und an die reale Politik von Horst Seehofer und Andy Scheuer denken", riet von Notz mit Hinweis auf die beiden CSU-Bundesminister.

Bis Sonntagnachmittag sammelte der YouTube-Beitrag mit über 130.000 Views größtenteils negative Bewertungen. 27.000 Nutzer gaben einen Daumen runter - nur 1.200 Nutzer einen Daumen hoch. Außerdem kritisierten mehrere Nutzer, die CSU habe ihre Kommentare gelöscht. Die CSU-Landesgruppe äußerte sich auf dpa-Anfrage zunächst nicht zu diesem Vorwurf.

Auch YouTuber Rezo meldete sich am Sonntag zu Wort. Er twitterte: "(...) der häufige Vorwurf, dass das Video polemisch ist, Scheinargumente präsentiert, Wahrheiten bewusst verkürzt, verzerrt und sogar teils die Bevölkerung desinformiert, ist auch gut belegt."


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.