Das 2014 eingeführte vegetarische/vegane Sortiment von Rügenwalder Mühle hat sich gut entwickelt. Es steuert aktuell etwa 26 Prozent zu den Umsätzen bei, sagt Geschäftsführer Godo Röben. Wie Bio im Vergleich einzuordnen sei, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Röben glaubt aber, dass sich der Markt für Bio-Wurst insgesamt weiter positiv entwickeln wird. Momentan erreicht Bio-Wurst nur einen Marktanteil von einem Prozent am Wurstmarkt - deutlich weniger als andere Bio-Artikel in ihrem Segment. Es gibt also viel Luft nach oben.


Autor:

Judith Pfannenmüller
Judith Pfannenmüller

ist Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Sie liebt den ständigen Wandel, den rauhen Sound und die thematische Vielfalt in der Hauptstadt.