"Die Wahrheit über McDonald's" :
So wirbt McDonald's für Fleisch - ohne Fleisch

McDonald's streut den Spot "Beef" im Netz. Der Clip gehört zur Kampagne "Die Wahrheit über McDonald's".

Text: Ulrike App

McDonald's widmet dem Thema Rindfleisch den Social-Media-Spot "Beef". In dem 60-Sekünder ist allerdings gar kein Fleisch zu sehen. Der Hauptprotagonist heißt zwar Herr Beef - tritt jedoch nicht als Züchter auf (Produktion: Soup Film). Der Clip gehört zur aktuellen Qualitätsoffensive der Kette, die vor allem auf die jüngeren Konsumenten abzielt. Deshalb stellt Herr Beef in diesem Film Patties aus Baumwolle her. "Beef" streut McDonald's auf sämtlichen Social-Media-Kanälen.

Jahrelang verfolgte McDonald's einen anderen Ansatz - und zeigte vor allem Bauern und Viehwirte. Doch das hat sich geändert: Seit Anfang 2017 verspricht die Marke den Kunden"die Wahrheit über McDonald's". Das Unternehmen greift Gerüchte auf und versucht sie zu widerlegen. Am Ende des "Beef"-Spots verweist der Burgerbrater auf eine Website zum Thema "Wahrheit". Dort gibt es dann unter anderem Erklärvideos zu sehen (Agenturen: Salt Works und Leo's Thjnk Tank).


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.