Das Exekutivkomitee des Weltverbands will bei seiner Sitzung am Montag in Zürich nach der Rücktrittsankündigung von Amtsinhaber Joseph Blatter voraussichtlich einen Termin für die Neuwahl des Fifa-Präsidenten festlegen. Zudem hatte Blatter umfassende Demokratiereformen angekündigt. Dies sorgt für Diskussionen, da Kritiker des Schweizers wie DFB-Präsident Wolfgang Niersbach die Einführung und Umsetzung von Reformen als Aufgabe des neuen Fifa-Chefs ansehen.