• Die Befragten sehen es als sehr wahrscheinlich an, dass klassisches Sponsoring, wie zum Beispiel Banden- oder Trikotsponsoring, durch die digitale Vernetzung sogar noch an Wirksamkeit gewinnen wird. 
  • Der Erfolg von Sponsoring-Kampagnen wird bereits heute von begleitenden Aktivierungs-Kampagnen auf Sponsorenseite bestimmt. Sponsoren werden also in Zukunft mehr Budget für die Aktivierung als für den Erwerb von Rechten bereitstellen.
  • Die Mehrheit der befragten Expert:innen glaubt, dass Sportsponsoring im Vergleich zu anderen Marketinginstrumenten von ökonomischen oder politischen Krisen profitieren wird. Denn der Sport könne durch seine Emotionalität ein positives Gegengewicht in Krisenzeiten darzustellen und einen gesellschaftlichen Aufschwung nach einer Krise ankurbeln. „Sport ist Lagerfeuer und gibt Halt in schwierigen Zeiten. Und nun sind alle bereit, auch wieder seine volle gesellschaftliche kraft und Potential wieder zu entfalten“, fasst Inka Müller-Schmäh, Geschäftsführerin der VSA, zusammen. 


W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.