TBWA\Chiat\Day :
Spot-Premiere: Apple wirbt wieder für das iPhone

Apple setzte zuletzt vor allem auf Image-Pflege, jetzt kommt ein neuer Clip für das iPhone.

Text: Ulrike App

08. Aug. 2013 - 2 Kommentare

Der US-Konzern Apple setzt seine TV-Kampagne für das iPhone 5 fort. Während in Deutschland die Fernseh-Zuschauer aktuell noch die alten Clips für das Smartphone zu sehen bekommen, hat die Marke auf ihrem Youtube-Kanal den Nachfolger veröffentlicht (Agentur: TBWA\Chiat\Day). Traditionell feiern die Spots zuerst im US-TV Premiere und landen dann etwas zeitversetzt hierzulande. Dieses Mal steht das Videotelefonie-Feature Face-Time im Mittelpunkt des 60-Sekünders.

Mit der Fortführung der iPhone-Kampagne kehren die Amerikaner wieder zur Produktwerbung zurück. Zuletzt hatte sich das Unternehmen vor allem der Markenpflege gewidmet - mit Hilfe eines gefühlvollen Imagespots unter dem Motto "Designed By Apple" und einer starken Präsenz in Tageszeitungen. Dieser erneute Anschub für das aktuelle Handy-Modell des Hauses dürfte auch mit der Konkurrenz zusammenhängen: Denn laut den neusten Zahlen der Marktforscher von IDC beherrscht das Google-Betriebssystem Android den Smartphone-Markt mehr denn je. Im zweiten Quartal liefen nahezu vier von fünf ausgelieferten Computer-Telefonen mit der Software des Apple-Rivalen. Dagegen sank der iPhone-Marktanteil auf 13,2 Prozent (Vorjahresquartal: 16,6 Prozent) ab.

Der Vorgänger-Spot für das iPhone 5 betonte noch die musikalischen Vorzüge des Smartphones. Die Offensive startete allerdings mit einem Clip zum Thema Fotografieren.

Längst kursieren natürlich Gerüchte über ein neues iPhone-Modell. Medien, Blogs und Fans haben insbesondere Gefallen an Spekulationen über eine Billig-Version des Smartphones gefunden.


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.



2 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 9. August 2013

Ich find die Commercials gut.
1. Das Bilder die Produktidee beflügeln
2. und nicht mit Erklärtext zu gelabert sind.

Anonymous User 8. August 2013

Was stimmt mit dem Produkt eigentlich nicht, daß es sich so gehen lässt?

Diskutieren Sie mit