Vype :
Spot-Premiere: BAT startet TV-Kampagne für E-Zigarette

British American Tobacco startet am 1. Februar in Deutschland eine TV-Werbeoffensive zum Launch der E-Zigarettenmarke Vype. W&V Online zeigt den Spot vorab.

Text: Markus Weber

- 6 Kommentare

British American Tobacco (BAT) startet am 1. Februar in Deutschland eine TV-Werbeoffensive zum Launch seiner E-Zigarettenmarke Vype. Damit positioniert sich der zweitgrößte Tabakkonzern der Welt erstmals in einem Marktsegment, das hierzulande bislang vor allem von mittelständischen Unternehmen geprägt wird. Immer mehr Raucher verlangten nach Alternativen zur klassischen Zigarette, heißt es bei BAT. "Unser Anspruch ist, mit Vype ein hoch qualitatives Produkt anzubieten, das auf dieses Bedürfnis eingeht", sagt Ralf Wittenberg, Sprecher der Geschäftsführung bei BAT Germany.

Das Design, die Handhabung und das einfache Wechseln der Geschmacksrichtungen - das alles spreche für den "Vype ePen", heißt es in dem 25-Sekünder, der ab Montag (1.2.) auf den wichtigen privaten TV-Sendern zu sehen sein wird (aus Jugendschutzgründen erst nach 20 Uhr). Entwickelt wurde die Kampagne von Geometry Global Hamburg (Executive Creative Director Christoph Knöbel) in Zusammenarbeit mit JWT London. Mindshare kümmerte sich um den Mediaplan; Straub & Linardatos rührt die PR-Trommel für das Produkt.

Produziert wurde der Spot von Ridley Scott Associates in London.

Gezeigt wird der Spot auch auf der Produktwebsite www.govype.de, auf der deutschen Vype-Facebook-Fanpage sowie auf dem Youtube-Channel der Marke.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



6 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 31. Januar 2016

Als Ergänzung zu diesem Beitrag und zum "Erfolg" der eCig empfehle ich diesen Beitrag des Bündnisses für Tabakfreien Genuss (BfTG) unter http://www.presseportal.de/pm/118679/3236401

Anonymous User 31. Januar 2016

@Klaus: das ist das Ende des Dampfens - das hatte m.E. nie eine Zukunft.
Einen Spot "mit Menschen" kann man ja nicht bringen, denn spätestens seit Johnny Depp in "The Tourist" wissen wir doch, dass diese "Plastik-Prömmel" im Gesicht immer irgendwie "deppert" aussehen. E-Zigaretten werden den Nutzer immer irgendwie als "armseligen Süchtigen" erscheinen lassen.

Anonymous User 31. Januar 2016

Gut das ich nur noch 0mg Nikotin Liquids dampf.
Das ist die Zukunft des Dampfens... dann mal gute nacht.
Die Nachfüllkartuschen sind auch mal ein "Schnäppchen", da sind noch nicht mal Steuern drauf.
Reinste Abzocke!!!!

Anonymous User 29. Januar 2016

Der Spot ist echt schlecht.

Anonymous User 29. Januar 2016

Hey, macht doch mal was so wie Apple, nur in schlecht …
Glückwunsch, gelungen!

Anonymous User 29. Januar 2016

Wer hätte gedacht, dass "Nikotinsüchtigsein" so chic sein kann. Würg!!!

Diskutieren Sie mit