Spotpremiere: 11880 feiert EM mit Fangesängen

"11 mal Schalala, 88 mal Olé-Olé und 0 Gegentore", so optimistisch stimmt sich die Telefonauskunft 11880 auf die Fußball-EM ein. W&V Online zeigt den neuen Spot von KNSK.

"11 mal Schalala, 88 mal Olé-Olé und 0 Gegentore", so optimistisch stimmt sich die Telefonauskunft 11880 auf die Fußball-EM ein. Pünktlich zum Anpfiffstermin - am 8. Juni - feiert der neue Spot Premiere. Die "Fangesänge" gehen um 18.50 Uhr in der ARD erstmals auf Sendungen, weitere Platzierungen sind im direkten Sendeumfeld der gesamten Europameisterschaft geplant. 

Der TV-Spot führt die 11880-Eselsbrücken-Kampagne fort, das Unternehmen Telegate ruft außerdem aktuell über Facebook zu einem Eselsbrücken-Gewinnspiel auf. Noch bis 7. Juni werden die kreativsten Fußball-Merksätze gesucht. "Der aktuelle Spot steht für Fankultur, Begeisterung und Spaß. Er soll an die großartige Stimmung während der internationalen Turniere der letzten Jahre erinnern und emotional daran anknüpfen", erklärt Eva Prions, Head of Brand Marketing. Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sorgte die Eselsbrücke "11 Argentinier merken in der 88. Minute, dass sie 0 Chancen haben" für jede Menge Fans im Web.

Die Hamburger Werbeagentur KNSK konzipierte den Spot. Das Team besteht aus Claudia Bach (Creative Director), Nick Jungclaus (Art Director), Benjamin Müller-Grote (Management Supervisor), Tobias Rabe (Texter) und Anna Heinrich (Senior Beraterin). Der TV-Spot wurde von Markenfilm, Hamburg produziert. Bei der Telegate AG sind Rudolf Schneider (General Manager Consumer Channels) und Eva Prions für die Markenkommunikation verantwortlich. Media betreut Pilot München.

Weitere Kampagnen rund um die Fußball-Europameisterschaft 2012 finden Sie in unserem Special.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit