Am Sonntag löschte das Unternehmen nach eigenen Angaben das Design. Es sei wenige Tage zuvor online gestellt worden, so Unternehmenssprecherin Eike Adler am Montag. Spreadshirt prüfe nun, ob das kritisierte Design verkauft wurde, sagte Adler. Mögliche Bestellungen würden storniert. "Nach meinen Erkenntnissen ist das Design nicht ausgeliefert worden", sagte Adler. Zudem sei das Profil des Anbieters des Motivs gelöscht worden, hieß es. Das Unternehmen prüft, ob es Anzeige erstatten soll. (mit dpa)

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr zu aktuellen Entwicklungen in unserem Liveblog:


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.