Instagram-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Instagram angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In Berlin hatte eine Gründerin eine ähnliche Idee. Allerdings bietet sie das Nascherlebnis zum Löffeln im eigenen Café an. Auch sie will expandieren.

In diesem Jahr gab es bereits einige Beispiele von Lebensmittelherstellern, die sich mit Startups zusammengetan haben. Dr. Oetker müsste jüngst allerdings eine Pleite einräumen. Das Startup Kuchenfreude war als  Online-Bestellshop für Kuchen und Torten gedacht, schließt nun aber nach rund eineinhalb Jahren. "Leider konnte die Nachfrage auf Konsumentenseite nicht in dem Maße erzielt werden, die für einen wirtschaftlichen Erfolg langfristig benötigt wurde", ließ der Konzern gegenüber dem Fachmagazin NGIN Food verlauten. Dr. Oetker, der in Berlin ein Digital-Labor betreibt, will der Digitalisierungsstrategie jedoch treu bleiben. 


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".