Sigmar Gabriel :
Supermarkt-Fusion: Rewe droht mit Klage

Rewe grätscht in letzter Minute in die geplante Fusion von Edeka und Kaiser's Tengelmann. Der Konzern droht Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel mit einer Klage, wenn er für den Zusammenschluss der Konkurrenten eine Sondererlaubnis erteilen sollte.

Text: W&V Redaktion

03. Feb. 2016 - 1 Kommentar

Rewe will in letzter Minute eine Supermarkt-Hochzeit verhindert. Der Konzern droht Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel laut Medienberichten mit einer Klage, wenn dieser für die Fusion der Konkurrenten Edeka und Kaiser's Tengelmann eine Sondererlaubnis erteilen sollte. In einer Stellungnahme an das Wirtschaftsministerium kritisieren die Rewe-Anwälte, dass die Voraussetzungen für eine Erlaubnis nicht gegeben seien. Denn der Konzern habe ein verbindliches Angebot für die Übernahme von Kaiser's Tengelmann vorgelegt. Damit habe es eine Alternative zur Offerte von Edeka gegeben. Rewe behält sich nun den Gang vor das Oberlandesgericht Düsseldorf vor.

An die Ministererlaubnis hatte Sigmar Gabriel zuvor harte Auflagen geknüpft. So muss die Supermarktkette Edeka Standortgarantien abgeben. Gabriel will unter anderem, dass 97 Prozent der 16.000 Arbeitsplätze in den kommenden fünf Jahren erhalten bleiben. Im gleichen Zeitraum darf Mosa auch nicht Kaiser's-Tengelmann-Filialen an selbständige Edeka-Händler abgeben. Edeka hatte signalisiert, Gabriels Auflagen erfüllen zu wollen. Der Wirtschaftsminister will nun auf Basis aller Stellungnahmen eine endgültige Entscheidung fällen.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 4. Februar 2016

Rewe will in letzter Minute eine Supermarkt-Hochzeit verhindert.
Wie bitte?

Diskutieren Sie mit