Vorstandsumbau :
Telefónica: Ex-Telekom-Manager Metze wird Privatkundenvorstand

Wolfgang Metze wird sich als Telefónica-Vorstand um die Customer Experience kümmern. Der Manager war 17 Jahre lang bei der Telekom beschäftigt.

Text: Markus Weber

Wolfgang Metze wechselte im Februar nach 17 Jahren von der Telekom zu Telefónica.
Wolfgang Metze wechselte im Februar nach 17 Jahren von der Telekom zu Telefónica.

Insgesamt 17 Jahre lang war Wolfgang Metze für die Deutsche Telekom tätig. Bis Anfang des Jahres war der 44-Jährige dort als Senior Vice President für das Consumer-Geschäft in Deutschland zuständig. Dann erfolgte der Wechsel zu Telefónica. Und nun zum 1. August bereits die Berufung in den Vorstand. In der neuen Funktion soll er seinen Fokus klar auf den Bereich Customer Experience legen, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung von Telefónica Deutschland.

Metzes Berufung ist Teil eines größeren Vorstandsumbaus. Für das B-to-B-Geschäft ist künftig Alfons Lösing zuständig, der ursprünglich aus der E-Plus-Gruppe kommt. Guido Eidmann verantwortet als Chief Information Officer die Bereiche IT und Service Technology. Valentina Daiber ist im Vorstand künftig für die Bereiche Legal und Corporate Affairs zuständig.

Einen Wechsel gibt es außerdem auf dem Posten des Finanzvorstands, wo Markus Rolle die Nachfolge von Rachel Empey antritt. Nicole Gerhardt, die von Pro Sieben Sat.1 Media kommt, übernimmt zum 1. August das neu geschaffene Personal-Vorstandsressort. Sie folgt auf den HR-Geschäftsführer Thomas Gottschlich, der das Unternehmen verlässt.

Im Zuge der Neuorganisation sollen mehrere interne Führungsgremien abgeschafft werden.

Die Leiter der Bereiche Strategie, Transformation und Unternehmenskommunikation berichten künftig direkt an Telefónica-CEO Markus Haas.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.